Lila Leckereien

Missing image

Endlich reif und in voller Pracht an heimischen Bäumen - Zwetschgen und Pflaumen, die kleinen lila Früchte, die uns vor allem Nachspeisen und Kuchen verfeinern. Genießen Sie die kleinen Früchte als Snack, im Kuchen, als Kompott oder auch herzhaft, zum Beispiel als Pflaumen im Speckmantel. Hier geht es zu einem sehr einfachen, aber sehr leckeren Rezept für Rohrnudeln - Fluffiger Hefeteig und in der Mitte eine süße Zwetschge! Mmmmmhhhh…

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Pflaume und Zwetschge?

Grundsätzlich ist die Zwetschge nur eine Unterkategorie der Pflaume - Mama Pflaume, Tochter Zwetschge! Daher zählen sie auch beide zum Steinobst und unterscheiden sich nur in Details. So ist die Zwetschge etwas kleiner als die Pflaume, hat helleres Fruchtfleisch und eignet sich besser zum Backen, da sie nicht so schnell zerfällt. Die Pflaume dagegen zerkocht schnell und ist daher ideal für Kompott oder Marmeladen.

Lagerung: Frische Zwetschgen oder Pflaumen können Sie bis zu 1 Woche im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Vorbereiten: Wenn Sie keinen Entsteiner haben, schneiden Sie die Früchte mit einem scharfen Messer einmal längs durch, sodass man sie öffnen kann, und lösen dann den Stein mit den Fingern heraus.

Für Pflaumenmus

Für Kompott

Zwetschgenkuchen mit Streuseln

Pflaumen im Speckmantel

Loading